Gründer von PUNKT.Kommunikation, PR-Freiberufler, Wissenschaftskommunikator, leidenschaftlicher Erzähler Ihrer Geschichte

Die Arbeit zu verändern kann man ganz pragmatisch angehen. Es muss nicht der ganz neue Job sein, es muss nicht der Sprung ins kalte Wasser sein, obwohl der manchem ja eventuell nach jahrelangem Trott ganz gut tun könnte.

Seit meinem Studium der Ökonomie an der Universität Witten/Herdecke, beschäftige ich mich mit den beruflichen Übergängen – beispielsweise dem Übergang Studium:Beruf oder der beruflichen Neuorientierung später im Leben.